Kategorie: La Bouche

Erbeerpraline, Foto: Bistro La Bouche

Erdbeerpraline: Praline remplie de fraises

Während starke Hände die Aida-Kulissen in Schwerin zurechtrücken und vollmundige Stimmen auf letzte Proben gestellt werden, kurzum alle Aufmerksamkeit den großen Brettern gehören, die die Welt bedeuten. Neben all dieser Aufregung und all dem Trubel, widmen wir unsere Aufmerksamkeit den … Weiterlesen

Spargel, Foto: Madame Renard

Der Spargel sticht im „La Bouche“

Der Spargel reckt sein wohlschmeckendes Köpfchen der Sonne entgegen. Drum tragen wir in den kommenden Wochen neben unserer blassen Haut und inbrünstigen Arbeitskraft dieses wohlschmeckende Gestänge zu Markte – getreu dem Volksmunde: „Bis Johanni nicht vergessen: sieben Wochen Spargel essen.“ … Weiterlesen

Frühstück Andi und Olaf, Foto: La Bouche

Frühstücken wie Gott in Frankreich

Knackiges Céréale, duftende Croissants, dampfendes Rührei und dazu ein Gläschen Champagner – im Bistro „La Bouche“ tafeln Mesdames et Messeiurs wie Gott in Frankreich. Während sich der Schweriner Dom greifbar nah in den Himmel reckt, genießen Langschläfer in der Sonne … Weiterlesen

LaBouche, Foto: Timo Weber

Bistro La Bouche: Ein Stück St. Pauli in Schwerin

Was für eine Sause: Die Partyhungrigen waren erst in den frühen Morgenstunden satt. Die Hamburger Burlesque-Tänzerin Belle La Donna hatte die Stimmung bei der Einweihungsfeier unseres Bistro La Bouche ordentlich eingeheizt. Danke Euch allen!!! Ein paar Eindrücke.

Neueröffnung La Bouche, Foto: Madame Renard

Bistro „La Bouche“ heißt alle willkommen!

Ausgeträumt! Es ist real: Wir eröffnen unser Bistro „La Bouche“. Ein kaputter Herd, unvollständige Warenlieferungen und kleine Missgeschicke haben unsere Nerven bis kurz vor Schluss strapaziert. Aber am ab Mittwoch seid Ihr alle herzlich willkommen. … Weiterlesen

Umbau LaBouche, Foto: Madame Renard

Abschied von der „Buscherie“

Heute ist unser großer Tag!  Der Umbau von der „Buscherie“ zum „Bistro La Bouche“ beginnt. Lila ade. Am gestrigen Sonnabend war der letzte Abend im alten, wohl bekannten Ambiente. Natürlich ging es etwas länger als sonst, auch weil wir von der … Weiterlesen