Kategorie: Cuisine française

Spargel, Foto: Madame Renard

Der Spargel sticht im „La Bouche“

Der Spargel reckt sein wohlschmeckendes Köpfchen der Sonne entgegen. Drum tragen wir in den kommenden Wochen neben unserer blassen Haut und inbrünstigen Arbeitskraft dieses wohlschmeckende Gestänge zu Markte – getreu dem Volksmunde: „Bis Johanni nicht vergessen: sieben Wochen Spargel essen.“ … Weiterlesen

Fisch im Salzbett, Foto: Madame Renard

Zart und saftig: Fisch im Salzbett (Rezept und Historie)

Barbe, Petersfisch, Forelle, Lachs, Steinbutt oder Rotbarsch: Im Salzbett fühlt sich fast jeder Speisefisch gut aufgehoben. Fisch im Salzbett ist eine geniale Zubereitungsart, die schon die Römer anwendeten. Gelingt jedem, schmeckt allen und sieht auch noch toll aus.

Austern, Foto: Madame Renard

Aus dem Leben einer Auster

Kopflos und gesichtslos. Gefangen in einer Schale und für immer an den Felsen gekettet. Schlaf ist ihr einziger Sport, Fressen ihre einzige Freude. Sie ist der Schatz aller Schlemmerer: DIE AUSTER! „Die aus dem Schaum der Meere Geborene“ habe aphrodisierende Wirkung

Historische Festtafel, Foto: Madame Renard

„Storch am Spieß“ auf der Festtafel?

Storch am Spieß, gesalzener Walfisch, Pastete mit lebenden Singvögeln – im Mittelalter ließen es die Franzosen auf der prunkvollen Festtafel richtig krachen. Heute sind ihre Speisen alltagstauglicher. Einige habe ich zubereitet.