Tomate mit Ziegenkäse überbacken und zitronierter Buttersauce – Pommes d’amour au chèvre chaud

Wie Sommer in der Provence – so schmeckt dieser leichte Snack. Tomate mit Ziegenkäse überbacken in zitronierter Buttersauce ist perfekt als Appetitanreger für gemütliche Grillabende, als Vorspeise oder einfach für den kleinen Hunger zwischendurch.

Ähnliche Rezepte mit Ziegenkäse oder Tomaten:Kartoffel-Ziegenkäse-Pizza, Foto: Madam Rote Rübe

Kartoffel-Ziegenkäse-Pizza
Feine Melonenscheiben mit Himbeeren und Ziegenkäse
Tomatentarte

Tomate mit Ziegenkäse überbacken, Foto: Madame Renard

Schon Alexandre Dumas kannte das Stallaroma des Ziegenkäses

Dieses – eines meiner Lieblingsgerichte – hat seine Wurzeln in der Provence. In der kargen Gebirgslandschaft mit ihrem spärlichen Bewuchs fühlen sich Ziegen besonders wohl. Sie gehören zu den anspruchsloseren Nutztieren. So ist es nicht verwunderlich, dass in der Provence vornehmlich Ziegen- und Schafskäse hergestellt wird. Kuhmilch wird hier eher seltener weiter verarbeitet.

Schon Alexandre Dumas schrieb Ende des 19. Jahrhunderts in seinem großen Wörterbuch der Kochkunst über Ziegenmilch: „Sie ist schwerer als die Kuh und weniger fett als Schafsmilch. Auch zu Brot und Käse verarbeitet behält sie ihr bröckelndes Aroma und erinnert an den Geruch des Tieres, aus dem man sie gezogen hat. Weiße oder hornlose Ziegen produzieren eine weniger geruchsstarke Milch.“ 

Tomate mit Ziegenkäse überbacken, Foto: Madame Renard

Eigentümlicher Stallgeschmack gibt die besondere Note

Viel geändert hat sich am Geschmack des Ziegenkäses nicht. Die Einen lieben ihn, die Anderen verabscheuen ihn. Dabei besitzt er gegenüber Kuhmilch einen Vorteil: Er ist leichter verdaulich. Der Grund: Die Fettkügelchen der Ziegenmilch sind kleiner als die in der Kuhmilch. Aber um 100 Gramm Ziegenkäse herzustellen, benötigt man etwa drei Liter Ziegenmilch.

Ein weiterer Vorteil von Ziegenkäse: sein Geschmack. Er ist so wunderbar leicht, überzeugt mit einem charakteristischen Aroma und verfeinert fast jedes Gericht. 

Tomate mit Ziegenkäse überbacken, Foto: Madame Renard

Tomate mit Ziegenkäse überbacken, Foto: Madame Renard

Sommerliche Verführung: Tomate mit Ziegenkäse überbacken

Gepaart mit dem pomme d’amour, der Tomate, verführt Ziegenkäse manchen Genießer zum Verzehr einer zweiten Portion. Die Zitronenbutter setzt dem süßen Aroma die nötige Säure entgegen, ergänzt mit einer schüchternen Thymiannote. Und tada… das Sommergericht ist perfekt. 

Im Folgenden findet Ihr das Rezept. Ich wünsche Euch einen wunderbaren Appetit!

Eure Juliane

Tomate mit Ziegenkäse überbacken, Foto: Madame Renard

Tomate mit Ziegenkäse überbacken an zitronierter Buttersauce - Pomme d’amour au chèvre chaud
reicht für 6
Schreibe eine Bewertung
Drucken
Zubereitungszeit
15 min
Kochzeit
30 min
Total Time
45 min
Zubereitungszeit
15 min
Kochzeit
30 min
Total Time
45 min
Zutaten
  1. 6 Strauchtomaten
  2. 6 kleine Ziegenfrischkäsetaler
  3. Saft einer Zitrone
  4. 200 g Butter
  5. 1 kleiner Bund frisches Bohnenkraut oder Thymian
  6. Meersalz
  7. Gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Tomaten waschen und den Deckel abschneiden. Eventuell auch vom Boden eine dünne Scheibe abschneiden, so dass sie sicher stehen, aber nicht auslaufen. Die Tomaten mit einem Löffel aushöhlen, innen mit Salz ausstreuen und kurz kopfüber auf ein Sieb stellen, damit die restliche Flüssigkeit abtropfen kann.
  2. Die Tomatendeckel für die spätere Garnitur aufbewahren.
  3. Parallel den Zitronensaft mit vier Esslöffeln Wasser in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen. Salz und Pfeffer dazu geben. Dann 100 Gramm Butter untermengen und mit einem Schneebesen vorsichtig mischen. Das ganze Bund Thymian (oder Bohnenkraut) in den Topf geben. Das Ganze vom Herd nehmen und eine Viertelstunde ziehen lassen.
  4. Unterdessen den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  5. Anschließend das Kraut entfernen und die Mischung durch ein Sieb geben. Die Mischung in einen Mixer füllen, die restliche Butter in Würfeln dazugeben und alles gut mixen. Nun Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und die Zitronenbutter in eine Metallschüssel füllen. Die Zitronenbutter nun über dem Wasserbad heiß halten.
  6. Nun drei der Ziegenkäsetaler mit der Gabel zerdrücken und in die ausgehöhlten Tomaten füllen. Die anderen drei Taler halbieren und die Scheiben auf die Tomaten legen.
  7. Die Tomaten auf ein Backblech setzen und auf der obersten Ofenschiene etwa 6 bis 8 Minuten gratinieren. Dabei die Tomaten und den Ziegenkäse gut im Auge behalten, bis sie die richtige Farbe annehmen.
Anmerkungen
  1. Nun die Tomaten auf Teller setzen, mit der Buttersauce umgießen und die Tomatendeckel wieder aufsetzen. Noch heiß servieren.
Madame Renard http://madamerenard.de/wordpress/

Über Madame Renard

Ich bin Juliane Fuchs. Zu einem perfekten Tag gehört für mich gut essen und schreiben. Seit Sommer 2015 betreibt mein Mann das „La Bouche“, ein französisches Restaurant in der schönen Schweriner Altstadt. Dazu gibt es auf diesem Blog Rezepte und Gastro-Geschichten.

2 Kommentare zu Tomate mit Ziegenkäse überbacken und zitronierter Buttersauce – Pommes d’amour au chèvre chaud

  1. Liebe Juliane,
    so lasse ich mich liebend gerne morgens kulinarisch für den Tag verführen, Dein Gericht klingt köstlich. Ich persönlich mag es ja, wenn der Ziegenkäse ganz leicht nach Ziege schmeckt, dann weiß ich, jetzt esse ich einen waschechten Ziegenkäse.
    Alles Gute
    Sigrid

    • Guten Morgen Sigrid,
      Du als Ziegenkäse-Expertin weißt natürlich, wovon ich spreche. Mir geht es genauso. Ich liebe es, wenn das Gericht mit einer leichten Ziegenkäsenote daherkommt. Ich wünsche Dir einen köstlichen Start in den Tag.
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.